Ju-Jutsu

Diese Seite befindet sich noch im Aufbau – bitte schau später mal wieder vorbei!

NameJu-Jutsu
Kanj柔 術
Übersetzung„Sanfte Kunst“  – Jū/柔 = Sanft, flexibel oder nachgiebig; Jutsu/術= Kunst
HerkunftJapan -> Deutschland
Typgemischte (Grappling / ringerische und Striking / schlagende) Kampfkunst
GründerWerner Heim (*12. Dezember 1925, †1. März 2008)
Franz-Josef Gresch (*5. Dezember 1925, †18. Dezember 2016)
Gegründet1969
Trainingsbeginn(1992)/1993
Graduierung5. Dan Schwarzgurt (11.06.2016; verliehen von Jens Dykow, 6. Dan; Uwe Weinkauf, 6. Dan; Jens Keckstein, 6. Dan)
LizenzenTrainer B Breitensport des DJJV, Profil: Gesundheitsförderung und Prävention
Trainer C Breitensport des SHJJV (Ju-Jutsu/Jiu-Jitsu/Brazilian Jiu-Jitsu)
Trainer C Leistungssport des SHJJV (Ju-Jutsu/Jiu-Jitsu/Brazilian Jiu-Jitsu)
FunktionenTrainer sowie Referent für Vereins-, Landes- und Bundeslehrgänge seit 1996
Mitglied im Lehrteam Ju-Jutsu des Deutschen Ju-Jutsu Verbandes e.V. (seit 2015)
Mitglied im Lehrteam Brazilian Jiu-Jitsu des Deutschen Ju-Jutsu Verbandes e.V.
Ausbildungsleiter “Trainer B-Breitensport, Profil: Gesundheitsförderung und Prävention” im DJJV e.V.
Bundesprüferlizenz Ju-Jutsu des DJJV e.V.
Landesprüferlizenz Ju-Jutsu des SHJJV e.V.
BesonderheitenDie Entwicklung und Gründung des Ju-Jutsu als „Stiloffenes System“ erfolgte durch eine Kommission des DDK, im Auftrag des Bundesministerium für Polizei, Zoll, Justiz und Streitkräfte. Die Mitglieder der Kommission waren Franz-Josef Gresch und Werner Heim als Leitende sowie Otto Brief, Richard Unterburger und Klaus Münstermann. Seit 1990 wird Ju-Jutsu vorwiegend im Deutschen Ju-Jutsu Verband e.V. betrieben.
LinksDeutscher Ju-Jutsu Verband e.V. (djjv.de)
SHJJV e.V. | Ju-Jutsu, Jiu-Jitsu und Brazilian Jiu-Jitsu in Schleswig-Holstein

Lehrer

Meine Ju-Jutsu Lehrer (in chronologischer Reihenfolge)

  • Arndt Weixler, 2. Dan und Thomas Stephan, 1. Dan
  • Bernd Keßler, 4. Dan
  • Frank Witte, 6. Dan
  • Eduard van Thurenhout, 6. Dan
  • Jens Dykow, 6. Dan
  • Manfred Feuchthofen, 9. Dan

Weitere einflussreiche Ju-Jutsuka

Die folgenden Personen haben ebenfalls persönlich zu meiner Entwicklung beigetragen; einige als Trainer/Lehrer oder Seminarleiter andere als Trainingspartner, kritische Prüfer oder beeindruckende Persönlichkeiten. (Liste in alphabetischer Reihenfolge.)

Arthur Allerborn, Christer Anderson, Dirk Bauer, Oliver Bechmann, H. Bernhardt, Achim Berger, Michael Böhme, Christian Braun, Stefan Brüning, Raimund Bundschuh, Uwe Claussen, Sigfried Derwisch, Rainer Domann, Sascha Doth, Frank Eiffinger, Jeff Espinous, Jens Finger, Herbert Frese, Peter Fröhlich, Achim Hanke, Jürgen Hatzky, Stefen Heckele, Rolf Hektor, W. Hoffmann, Stefan Jacobs, Kai-Uwe Jettkand, Joachim Kopka, Arne Kulok, Jenz Kutschki, Jens Keckstein, Roland Köhler, Torsten Krause, Hubertus Lenz, Roland Merz, Klaus Meßmer, Stefan Meyer, Thomas Meyer, Walter Muchel, Jörg Mützel, Michael Naber, Ralf Pfeiffer, Jörg Preuße, Johannes Renninghoff, Bernd Rieß, Karl-Heinrich Rößer, Nils Schalhorst, Peter Schillinsky, Simone Schlötels, Gunnar Schmidt, Heinz Schmidt, Karina Schmidt, Dr. Simone Schmitt-Jacob, Peter Schneider, Thomas Siebert, Sigi Sobolewski, Lale Soykaner, Till Soykaner, Julia Spengler, Dr. Thorsten Strube, Bernd Thomsen (geb. Hillebrandt), Joachim „Joe“ Thumfart, Pia van Thurenhout (geb. Sarkar), Vladimir Toth, Uwe Weinkauf, Thomas Wenz, Martin Winski…


Wettkämpfe und Erfolge

  • 5. Platz Queichtal Turnier Ju-Jutsu, Offenbach (Herbst 1994)
  • 2. Platz 3. Gürtelfarbenturnier Ludwigshafen (02.10.1994)
  • 3. Platz Hessische Mannschaftsmeisterschaften Ju-Jutsu (März 1995)
  • TN Hessische-Einzelmeisterschaften, Ober-Ramstadt (19.03.1995)
  • 1. Platz 4. Gürtelfarbenturnier Ludwigshafen (15.10.1995)
  • 2. Platz Addi-Klug Turnier Ju-Jutsu, Wiesbaden (03.12.1995)
  • 4. Hessische Mannschaftsmeisterschaften Ju-Jutsu (Jugend A), Dreieich-Sprendlingen (03.03.1996)
  • 2. Platz Hessische-Einzelmeisterschaft Ju-Jutsu, Dreieich-Sprendlingen (17.03.1996)
  • 1. Platz Westdeutsche-Einzelmeisterschaften Ju-Jutsu, Diez (04.05.1996)
  • TN Deutsche Einzelmeisterschaften Ju-Jutsu, Cuxhafen (16.06.1996)
  • 2. Platz 6. Gürtelfarbenturnier Ludwigshafen (28.09.1997)
  • 5. Platz Internationale Deutsche Meisterschaften, Halle (02.11.1997)
  • 1. Platz Addi-Klug Turnier Ju-Jutsu, Wiesbaden (29.11.1997)
    sowie „Mannschaftspokal“
  • 2. Platz Hessische-Mannschaftsmeisterschaft Ju-Jutsu (Senioren), Erbach ODW (08.03.1998)
  • 2. Platz Hessische-Mannschaftsmeisterschaft Ju-Jutsu (Jugend A), Erbach ODW (08.03.1998)
  • 2. Platz Hessische-Einzelmeisterschaft Ju-Jutsu, Erbach ODW (22.03.1998)
  • 2. Platz Westdeutsche-Einzelmeisterschaften Ju-Jutsu, Wiesbaden (03.05.1998)
  • 5. Platz Deutsche Einzelmeisterschaften Ju-Jutsu, Nördlingen (14.06.1998)
  • 2. Platz Addi-Klug Turnier Ju-Jutsu, Wiesbaden (29.11.1998)
  • 3. Platz Hessische Mannschaftsmeisterschaften (Senioren), Dreieich Sprendlingen (07.03.1999)
  • 3. Platz Hessische-Einzelmeisterschaft Ju-Jutsu, Dreieich-Sprendlingen (13.03.1999)
  • 3. Platz Westdeutsche-Einzelmeisterschaften Ju-Jutsu, Diez (08.05.1999)
  • 1. Platz 1.Combat Grappling Turnier, Berlin (19.06.1999)
  • 1. Platz Addi-Klug Turnier Ju-Jutsu, Wiesbaden (28.11.1999)
    sowie „Mannschaftspokal“
  • 3. Platz Hessische-Mannschaftsmeisterschaft Ju-Jutsu (Senioren) (12.03.2000)
  • 2. Platz Hessische-Einzelmeisterschaft Ju-Jutsu, Bad Camberg (19.03.2000)
  • 1. Platz Westdeutsche-Einzelmeisterschaften Ju-Jutsu, Dreieich-Sprendlingen (13.05.2000)
  • 3. Platz Deutsche Ju-Justu Formenmeisterschaften, Kreuzau (18.11.2000)
  • 1. Platz Allkampf/Combat Turnier Hamburg (26.01.2001)
  • TN Hessische Mannschaftsmeisterschaften Ju-Jutsu (Senioren), Dreieich-Sprendlingen (04.03.2001)
  • 1. Platz Hessische-Einzelmeisterschaft Ju-Jutsu, Offenbach (18.03.2001)
  • 3. Platz Westdeutsche-Einzelmeisterschaften Ju-Jutsu, Bocholt (12.05.2001)
  • TN Deutsche Einzelmeisterschaften Ju-Jutsu, Landshut (16.06.2001)
  • 3. Platz Int. Main-Kinzig Pokal Ju-Jutsu, Hanau (20.10.2001)
  • 1. Platz Deutsche Ju-Justu Formenmeisterschaften, Michelstadt (27.10.2001)
  • 1. Platz Allkampf/Combat Turnier Hamburg (26.01.2002)
  • 1. Platz Hessische-Einzelmeisterschaft Ju-Jutsu, Michelstadt 16.03.2002
  • 1. Platz offene Berliner Meisterschaften Allkampf (28.04.2002)
  • 1. Platz Hessisches Ju-Jutsu Bodenkampfturnier, Wiesbaden (19.05.2002)
  • 1. Platz Berlin Classics Allkampf (15.09.2002)
  • TN 8. Internationaler Main Linzig Pokal (Profitag), Hanau (19.10.2002)*
  • 3. Platz Allkampf/Combat Turnier Hamburg (01.02.2003)
  • 2. Platz Weltmeisterschaft Combat Ju-Jitsu, Helsingborg Schweden (15.11.2003)

Neben den obigen Turnier-Teilnahmen und Platzierungen, konnte ich folgende Sonderpokale gewinnen:

  • „Schnellster Sieg“ Gürtelfarbenturnier Ludwigshafen (28.09.1997)
  • „Schnellster Sieg“ Hessische-Einzelmeisterschaft Ju-Jutsu, Erbach ODW (22.03.1998)
  • „Fairness-Pokal“ Hessische-Einzelmeisterschaft Ju-Jutsu, Bad Camberg (19.03.2000)
  • „Bester Techniker“ (Hessische-Einzelmeisterschaft Ju-Jutsu, Offenbach (18.03.2001))
  • „Schnellester Sieg“ Hessische-Einzelmeisterschaft Ju-Jutsu, Michelstadt 16.03.2002
  • „Schnellster Sieg“ SVP HH Allkampf / Combat (26.01.2002)
  • „Techniker Pokal“ SVP HH Allkampf / Combat (26.01.2002)

*Nach 2002 beendete ich meine Wettkämpfe im Ju-Jutsu Fighting und konzentrierte mich verstärkt auf Wettkämpfe im Allkampf/Combat/Shooto/MMA sowie BJJ.


Graduierungshistorie

5. Kyu (Gelbgurt)30.06.1994* (Peter Fröhlich, 2. Dan)
4. Kyu (Orangegurt)30.06.1994* (Peter Fröhlich, 2. Dan; Heinz Schmidt, 2. Dan)
3. Kyu (Grüngurt)11.03.1995 (Klaus Meßmer, 4. Dan; Bernd Keßler, 2. Dan)
2. Kyu (Blaugurt)16.12.1995 (Heinz Schmidt, 2. Dan; Bernd Keßler, 2. Dan)
1. Kyu (Braungurt)14.12.1997 (Herbert Frese, 5. Dan; Walter Muchel, 2. Dan)
1. Dan (Schwarzgurt)13.12.1998 (Bernd Rieß, 5. Dan; Rainer Domann, 5. Dan; Johannes Renninghoff, 5. Dan)
2. Dan (Schwarzgurt)11.06.2000 (Gunnar Schmidt, 3. Dan; Johannes Renninghoff, 6. Dan; Thomas Meyer, 5. Dan)
3. Dan (Schwarzgurt)12.07.2003 (Johannes Renninghoff, 6. Dan; Kai-Uwe Jettkand, 5. Dan; Gunnar Schmitt, 4. Dan)
4. Dan (Schwarzgurt)18.12.2010 (Dirk Bauer, 4. Dan; Uwe Weinkauf, 6. Dan; Peter Schillinsky, 5. Dan)
5. Dan (Schwarzgurt)11.06.2016 (Jens Dykow, 6. Dan; Uwe Weinkauf, 6. Dan; Jens Keckstein, 6. Dan)

*Zu dieser Zeit erlaubte die Prüfungsordnung das Ablegen der nächsthöheren Prüfung am gleichen Tag, wenn eine Schüler in allen Prüfungsfächern mindestens mit 5 von 6 Punkten bewertet wurde.


Meine Bibliothek

Bücher (Ju-Jutsu)

  • Ju-Jutsu 1×1 (Ausgaben: 1993, 1997, 2001, 2005, 2006, 2009, 2012, 2015)
    Deutscher Ju-Jutsu Verband
  • Das Ju Jutsu Brevier: Leitfaden für Technik und Prüfung
    Peter Nehls und Dieter Rast 
    Weinmann Verlag
  • 50 Jahre Ju-Jutsu in Deutschland
    Fatma Keckstein
    Deutscher Ju-Jutsu Verband e.V.
  • Ju-Jutsu, Judo, Jiu-Jitsu -Themen und Techniken zur Psychologie und Methodik der Selbstverteidigung
    W. Sawade
    Selbstverlag (1979)
  • Ju-Jutsu für Einsteiger
    Herbert Frese und Arnold Schacht
    Sportverlag (1. Januar 1994)
  • Ju-Jutsu für Fortgeschrittene
    Herbert Frese und Arnold Schacht
    Sportverlag (1. Januar 1994)
  • Ju-Jutsu für Könner
    Herbert Frese und Arnold Schacht
    Sportverlag (1. Januar 1995)
  • Ju-Jutsu – Selbstverteidigung für alle Lebenslagen
    Otto Brief
    Budo-Verlag, Sport Rhode (1974)
  • Ju-Jutsu 1, Grundtechniken – Moderne Selbstverteidigung
    Werner Heim, Franz-Josef Gresch
    Falken-Verlag
  • Ju-Jutsu 2, Für Fortgeschrittene und Meister
    Werner Heim, Franz-Josef Gresch
    Falken-Verlag
  • Ju-Jutsu 3, Spezial- Gegen- und Weiterführungstechniken
    Werner Heim, Franz-Josef Gresch
    Falken-Verlag
  • Ju-Jutsu Basistechniken
    Georg und Elke Kulot
    Falken Verlag
  • Ju-Jutsu Kampf
    Jürgen Wedding und Dieter Rast
    Richard Boorberg Verlag GmbH & Co (1992)
  • Ju-Jutsu Modern
    Herbert Velte
    Sport-Buch-Verlag H.Velte (1994)
  • Ju-Jutsu Training
    Johannes Renninghoff und Frank Witte
    Sportverlag Berlin (1. Januar 1998)
  • Selbstverteidigung – Abwehrtechniken für den Ernstfall
    Dieter Rast
    Weinmann Verlag ()
  • Stop heißt Stop! Kursbuch Frauenselbstverteidigung
    Karin Köhler
    Ju-Jutsu-Verband Bayern (1. Januar 1996)

Videos/DVDs (Ju-Jutsu)

  • Ju-Jutsu Grundlagen
    Herbert Frese, Frank Witte, Simone Schmitt-Jacobs, Thomas Wenz, Johannes Renninghoff
    Falken Video, 1999; ISBN 3-8068-6233-8
  • Sporttechniken im Ju-Jutsu (Video)
    Reinhard Müller, Ingo Griese
    WIPE-GRIESE, ISBN 3-9801985-5-3
  • Ju-Jutsu Prüfungsprogramm (5.Kyu bis 3. Kyu)
    Deutscher Ju-Jutsu Verband e.V.
    KUCK Filmproduktion (2005)
  • Ju-Jutsu Prüfungsprogramm (Stoffsammlung)
    Deutscher Ju-Jutsu Verband e.V.
    KUCK Filmproduktion (1999)
  • Ju-Jutsu Muster-Danprüfung
    Hessischer Ju-Jutsu Verband e.V.
    PROformance Studios GmbH
  • Von der grauen Maus zur Löwin
    Selbstbehauptung und Selbstverteidigung für Frauen und Mädchen
    Deutscher Ju-Jutsu Verband 1995
  • Ju-Jutsu Aktiv
    Bernd Hillebrand, Joachim Thumfart, Oliver Wittmann
    Abanico Video
  • Ju-Jutsu Intensiv
    Bernd Hillebrand, Joachim Thumfart, Oliver Wittmann
    Abanico Video
  • Ju-Jutsu Ultimativ
    Bernd Hillebrand, Joachim Thumfart, Oliver Wittmann
    Abanico Video
  • Ju-Jutsu Boden 1
    Achim Hanke, Joe Tumfahrt und Michael Korn
    Abanico Video
  • Ju-Jutsu Boden 2
    Achim Hanke, Joe Tumfahrt und Michael Korn
    Abanico Video
  • Ju-Jutsu Boden 3
    Achim Hanke, Joe Tumfahrt und Michael Korn
    Abanico Video
  • DJJV-Medien
    Werbevideo des DJJV e.V.
    Deutscher Ju-Jutsu Verband e.V. (1995)